Globale Märkte, Expansion

Diese Seite auf English, Français

    Expansion ins Ausland: Nutzen Sie jetzt weltweite Chancen!


    Wenn Sie heute im weltweiten Markt bestehen wollen, muss Ihr Unternehmen ebenso global aufgestellt sein. Doch eine Expansion ins Ausland ist auch immer eine besondere Herausforderung: Beispielsweise unterscheiden sich die rechtlichen und steuerlichen Rahmenbedingungen meist recht deutlich. Daher benötigen Sie einen erfahrenen Partner, der Sie beim Schritt ins Ausland begleitet.

    Dank unserer langjährigen Expertise sowie unseres weltweiten Netzwerks können wir Sie überall auf der Welt optimal unterstützen. Unsere International Business Experten denken dabei genauso unternehmerisch wie Sie, kennen die lokalen Besonderheiten des jeweiligen Landes und verfügen über umfangreiche Branchenkenntnisse. So helfen wir Ihnen, Ihre Ziele auch im Ausland zu erreichen.

    Sie möchten Ihr Unternehmen in der Schweiz etablieren? Dann sind wir ebenfalls ein guter Ansprechpartner. Wir beraten Sie bei allen rechtlichen Fragen und unterstützen Sie bei Visa-Angelegenheiten.

    Starten Sie jetzt Ihr Auslandsprojekt mit uns!
     

    Chancen für Ihr Wachstum
     

    • Investitionsstandort Schweiz
      Ein stabiles wirtschaftliches und politisches Umfeld sowie ein attraktives Steuersystem sind nur einige der Vorteile, die eine Präsenz in der Schweiz für Unternehmen und Unternehmer mit sich bringt.
      Mehr erfahren

    • Auslandsinvestitionen
      Internationale Märkte eröffnen besondere Perspektiven, sind aber auch mit besonderen Fragen verbunden. Wir beantworten sie und sorgen so dafür, dass sich Ihre Auslandsinvestition lohnt.
      Mehr erfahren

    • Hauptsitz in der Schweiz
      Sie möchten Ihr Unternehmen in der Schweiz aufbauen oder Ihren Hauptsitz in die Schweiz verlegen? PwC unterstützt Sie dabei.
      Mehr erfahren


     

    Maire Walsh
    Partner Tax & Legal Services, Zug
    Tel.: +41 58 792 68 80
    E-Mail

    Unsere Publikationen für Sie

    Entdecken Sie unsere aktuellen Studien, Berichte und Broschüren mit wertvollen Artikeln, die Ihnen Ihre Expansion oder Investitionen in globale Märkte erleichtern.

    China Compass

    Download

    China Compass, Sommer 2016

    Die Stimmung unter den deutschen Managern bleibt gedämpft, der seit mehreren Quartalen anhaltende Abwärtstrend setzt sich fort. Mit dieser Aussage lässt sich ein zentrales Ergebnis der aktuellen Befragung zusammenfassen, die das Zentrum für...

     

    Frühere China Compass Ausgaben

    China Compass, Frühjahr 2016

    Deutsche Manager sehen die konjunkturelle Entwicklung Chinas nach wie vor skeptisch. Der Abwärtstrend aus dem vergangenen Quartal setzt sich fort, hat sich allerdings abgeflacht. Das sind zwei Erkenntnisse der aktuellen Befragung, die das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) und PwC jedes Quartal durchführen.

    China Compass, Winter 2015/2016

    Die Erwartungen der deutschen Manager an die konjunkturelle Entwicklung im vierten Quartal 2015 sind im Vergleich zu den Ergebnissen des vorangegangenen Vierteljahrs deutlich gesunken: um minus 18,5 Prozentpunkte. Das ist eines der zentralen Resultate der aktuellen Befragung zu China, die das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) und PwC jedes Quartal durchführen.

    China Compass, Sommer 2015

    Auf die veränderte Lage der Wirtschaft in China und weltweit sowie den darauf abgestimmten neuen Masterplan Beijings haben wir den Schwerpunkt dieser Ausgabe Ihres China Compass gelegt. Den Anfang macht der Beitrag „Langsameres Wachstum und Druck durch internationalen Wettbewerb: ‚Chinas neue Normalität‘“. Die Autoren skizzieren ab Seite 12, was sich durch den Abschied von zweistelligen Wachstumsraten ändert. Gestützt auf die Ergebnisse des gerade veröffentlichten PwC 18th Annual Global Survey stellen unsere Experten Ihnen dort auch vor, wie chinesische Führungskräfte den Wechsel bewerten und was sie planen, um ihn zu meistern.

    China Compass, Frühjahr 2015

    60 Prozent der deutschen Manager bewerten den Schutz vor Cyberkriminalität in China als schlecht. Die Hälfte aller Befragten erwartet ein steigendes Volumen der deutschen Exporte nach China. Fast jeder Dritte befürchtet jedoch eine Verschlechterung der gesamtwirtschaftlichen Lage .Das sind drei Ergebnisse der aktuellen Befragungzu China, die das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschungund PwC jedes Quartal durchführen.

    China Compass, Winter 2014/2015

    Deutsche Manager bewerten die Qualität ihrer Wirtschaftsbeziehungen mit China weiter positiv: Knapp drei Viertel der befragten Führungskräfte (74 Prozent) halten für ihr Unternehmen an den positiven Einschätzungen des letzten Jahres fest. Elf Prozent finden sogar, die Gastfreundschaft habe sich insgesamt verstärkt. Das ergab die Umfrage des ZEW-PwC-Wirtschaftsbarometers China im vierten Quartal 2014. Lediglich 16 Prozent der befragten Entscheider fühlten sich im Vergleich zum Vorjahr weniger willkommen.

    China Compass, Sommer 2014

    Trotz vieler Fortschritte entspricht der lokale Markt für Bewertungen in China noch nicht immer internationalen Standards. Hieraus ergibt sich eine Vielzahl potenzieller Herausforderungen, besonders für ausländische Unternehmen und Organisationen, die sich selten mit dem Thema Bewertung in China auseinandersetzen. Für Praktiker im China-Geschäft, die mit dem Thema Bewertung konfrontiert sind und wesentliche prozessuale Besonderheiten sowie potenzielle Risikofelder bei der Bewertung in China identifizieren möchten, fasst unser Bewertungsexperte Dr. Florian Hackelberg im aktuellen Beitrag den Status quo der Bewertung von Vermögensgegenständen zusammen, speziell wenn diese Staatsunternehmen gehören

    China Compass, Frühjahr 2014

    Jedes Jahr befragt PwC geschäftsführende Vorstandsmitglieder, um zu erfahren, wie sie aktuelle Entwicklungen einschätzen. Im Mittelpunkt des„17. Global CEO Survey“ standen die globalen Megatrends. Befragt wurden 1.344 Vorstandschefs, welchen richtungsweisenden Einfluss diese Megatrends ihrer Meinung nach auf ihr Geschäft haben und wie sie die globale Wirtschaft zukünftig beeinflussen werden. Im folgenden Beitrag untersuchen Nils Hansen und Simon D. Strom, welche Schlüsse die Antworten für China und speziell fürseine Automobilwirtschaft nahelegen.

     

     

    Download

    Freihandelsabkommen mit China FQA

    Das im Jahr 2013 zwischen China und der Schweiz abgeschlossene bilaterale Freihandelsabkommen tritt am 1. Juli 2014 in Kraft. Auf Schweizer Seite werden sämtliche Zölle auf chinesischen Industriewaren abgebaut. China baut den grössten Teil seiner...

    Download – Nur in Englisch verfügbar

    These are fast-growing economies undergoing rapid change, ranging from the more emerged markets such as China, to those which are seen as still emerging, such as Nigeria, Indonesia and Myanmar.

    Download – Nur in Englisch verfügbar

    China Economic Quarterly August 2016

    The China Economic Quarterly is a market outlook prepared on a quarterly basis by PwC to share the latest economic and policy updates.

     

    PwC Experience mit China