Die PwC Experience von ZHAW

Diese Seite auf Englisch, Französisch

 

Einführung neuer Finanzsysteme

 

Die Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW besteht aus acht Departementen an den drei Standorten Winterthur, Zürich und Wädenswil mit insgesamt 8000 Studierenden. Die ZHAW ist regional stark verankert und eine der grössten Mehrspartenfachhochschulen in der Schweiz.

Implementierung neuer Finanzsysteme

Mit dem Entscheid des Hochschulamtes im November 2001, ABACUS Payroll als alternatives Finanzsystem zu PALAS einzuführen, begann eine stufenweise Integration verschiedener Module der betriebswirtschaftlichen Software ABACUS bei den Zürcher Fachhochschulen. Die Herausforderungen waren enorm. Exemplarisch dafür stehen die hohen Anforderungen an Integrität und funktionale Variabilität der ZHAW, die im Jahr 2007 aus der Fusion von ZHW, HAP, Hochschule Wädenswil und Hochschule für Soziale Arbeit entstand. Es galt, nicht nur stufenweise zusätzliche Module einzuführen und dafür andere, veraltete Systeme abzulösen, sondern auch, den Anforderungen einer modernen Fachhochschule gerecht zu werden. Aus verschiedenen Teilprojekten wurde somit ein grosses Projekt.

In der Zusammenarbeit mit PwC über die letzten Jahre schätze ich die hohe fachliche Kompetenz der eingesetzten Berater und die Kontinuität der personellen Betreuung.

Reto Schnellmann, Verwaltungsdirektor ZHAW


Veränderungen durch die Bolognareform

PwC durfte nebst der Einführung einer Gesamtlösung im Bereich Finanzen und Payroll, bei der Implementierung einer Schulverwaltungssoftware, die den Anforderungen der modularisierten Studienform nach der Bolognareform gerecht wurde, aktiv mitarbeiten.

Umstellung auf SAP

Aufgrund des starken und noch nicht abgeschlossenen Wachstums der ZHAW musste eine neue Software eingeführt werden, die diesem Wachstum und den immer komplexer werdenden Anforderungen Rechnung trug. Zudem hat das kantonale Finanzdepartement im Januar 2008 SAP eingeführt, was der ZHAW einen weiteren Grund gab, von ABACUS auf SAP umzustellen.


Als Lösung für die spezifischen Anforderungen der ZHAW wurde ABACUS gewählt. Die Implementierung erfolgte über mehrere Jahre insgesamt in vier Phasen: 1. Phase Payroll, 2. Phase Finanzanwendungen, 3. Phase Kostenrechnung, 4. Phase Schulverwaltungssoftware sowie Projekt- und Leistungsrechnung. Diese Module wurden von PwC individuell auf die Bedürfnisse der ZHAW zusammengesetzt. Die alten Systeme wurden nacheinander ausgeschaltet und in einem fliessenden Übergang durch das neue ersetzt. Zudem hat PwC die ZHAW erfolgreich dabei unterstützt, eine Supportorganisation, genannt BAS (Business Application Support), aufzubauen.

Kundenorientierung

Gesamthaft betrachtet hat PwC zusammen mit der ZHAW eine Lösung entwickelt, die den funktionalen Anforderungen einer modernen Bildungsinstitution entspricht. PwC war es dabei sehr wichtig, dass sich die Lösung am Kunden orientiert und nicht umgekehrt.

Flexible Unterstützung

Weiter konnte PwC im Rahmen dieser verschiedenen Projekte auch Mitarbeitende für die Datenerfassung und Validierungsarbeiten zur Verfügung stellen, welche die ZHAW-Mitarbeitenden im Rechnungswesen unterstützten oder auch bei unerwarteten Engpässen einspringen konnten.

Reibungslose Umstellung

Die ZHAW folgte dem Entscheid des kantonalen Finanzdepartements und führte SAP ein. PwC unterstützte die ZHAW bei der Umstellung aller Zürcher Fachhochschulen im Rahmen der sehr anspruchsvollen Datenmigration.


Die Zusammenarbeit zwischen der ZHAW und PwC besteht seit zehn Jahren. In dieser Zeit hat sich viel verändert. Mit PwC an der Seite konnten diese Veränderungen reibungslos angenommen werden, gemeinsam wurde nach vorne geblickt.

Zugriff auf Wissensnetzwerk

Die Mitarbeiter von PwC liefern nicht nur die Kernleistungen, sondern können auch bei Fragen im Alltag zum Beispiel im Zusammenhang mit SAP ständig auf das Netzwerk ihrer Kollegen zugreifen, die Fragen adressieren und dem Kunden die Antworten zur Verfügung stellen. Der Kunde weiss, dass er sich darauf verlassen kann, dass seine Fragen im Wissensnetzwerk von PwC kompetent und schnellstmöglich beantwortet werden können.

Langfristiger Nutzen

Durch die Lösung, die PwC implementiert und immer wieder an die aktuellen Anforderungen angepasst hat, wurde sichergestellt, dass die individuellen Bedürfnisse der ZHAW nachhaltig und langfristig abgedeckt werden.

Gereifte Beziehung

Durch die langjährige Zusammenarbeit ist eine wertvolle Beziehung zwischen den Firmen, aber auch zwischen den verschiedenen Mitarbeitenden herangereift. Diese ist geprägt von gegenseitigem Respekt und Toleranz. PwC nimmt sich in regelmässigen Abständen die notwendige Zeit, aktuelle und kommende Bedürfnisse der ZHAW aufzunehmen und eigene Ideen und Gedanken in die Weiterentwicklung einfliessen zu lassen.


Vor ähnlichen Aufgaben?

Michael Gniffke
Leader Business Software Integration, Zurich
Tel.: +41 58 792 47 74
E-Mail


Zahlen & Fakten

Hauptsitz: Winterthur
Mitarbeiter: ca. 2'787
Website: www.zhaw.ch


Erbrachte Dienstleistungen

Business Software Integration

 

 

Diese Seite teilen