Wie steht die Schweizer Bevölkerung zur Digitalisierung?

Peter Kasahara Managing Partner Digital Intelligence and Customer Centric Transformation, PwC Switzerland 27 Feb 2020

Wo sieht die Schweizer Öffentlichkeit die grössten Chancen und Gefahren der Digitalisierung? Was weiss sie über ihre eigenen Daten? Diesen und vielen weiteren zentralen Fragen rund um die Digitalisierung ging der Digitaltag 2019 nach. Der soeben veröffentlichte «tell»-Report von digitalswitzerland liefert die Antworten.

Der dritte Schweizer Digitaltag im September 2019 hatte das Ziel, den Dialog mit der Bevölkerung zu fördern und über Veränderungen rund um die Digitalisierung zu diskutieren. Hinter dem Digitaltag steht die vom World Economic Forum ins Leben gerufene Initiative digitalswitzerland, der inzwischen rund 150 Schweizer Grossunternehmen und Institutionen angehören – darunter auch PwC Schweiz. Ziel von digitalswitzerland ist, die Schweiz zum führenden digitalen Standort in Europa auszubauen.

«tell»-Report misst den digitalen Puls der Schweiz

Am Digitaltag 2019 wurde den Besucherinnen und Besuchern im Rahmen des neu geschaffenen Dialogformats «tell» ermöglicht, ihre Ängste und Hoffnungen zum digitalen Wandel zu kommunizieren und mit Experten zu besprechen. Mit «tell»-Veranstaltungen konnte eruiert werden, was für jeden Einzelnen und für die Zukunft der Gemeinschaft wirklich wichtig ist. Mehr als 1000 Personen haben an 18 Standorten in der ganzen Schweiz an den Diskussionen teilgenommen. Die Meinungen wurden gesammelt, ausgewertet und mit zwei repräsentativen Umfragen ergänzt – sie bilden die Grundlage für den «tell»-Report.

Als Partner von digitalswitzerland hat PwC Schweiz mit einem eigenen Stand im Hauptbahnhof Zürich teilgenommen und mit ihrem grössten Brainstorming der Schweiz Daten gesammelt, die in den «tell»-Report einfliessen. Unser Schwerpunktthema war «Meine Daten», also der so wichtige Umgang mit persönlichen Daten. 

Was passiert mit unseren Daten?

Unser Alltag ist digital, und wir produzieren immer mehr Daten. Doch der Umgang mit personenbezogenen Informationen will durchdacht sein. Wie viele persönliche Daten geben wir in der neuen digitalen Welt preis, und wie viele davon freiwillig? Welche Datenspuren hinterlassen wir, wie sieht unser digitaler Fussabdruck aus, und was genau passiert mit unseren Daten? Unsere Experten von PwC diskutierten diese Fragen mit den Besucherinnen und Besucher des Digitaltags und erklärten, welche einfachen Massnahmen zum Schutz persönlicher Daten getroffen werden können, wie zum Beispiel sichere Passwörter oder anpepasste Browser-Einstellungen. 

Ein paar Resultate des «tell»-Reports vorab: Das Thema Daten beschäftigt die Bevölkerung sehr. Es herrscht grosse Unsicherheit darüber, was mit den Daten geschieht und wer Zugang zu ihnen hat. Dies gilt vor allem auch für Gesundheitsdaten. Eine Mehrheit der Befragten glaubt, dass Medien und Nachrichten von der Digitalisierung am stärksten betroffen werden und die Glaubwürdigkeit der Informationen durch das Internet und soziale Medien gelitten hat. Auch der Verlust der Privatsphäre, Abhängigkeit von digitalen Technologien, nicht transparente künstliche Intelligenz und Veränderungen am Arbeitsmarkt werden kritisch beurteilt. Klare Vorteile der Digitalisierung sieht die Schweizer Bevölkerung hingegen in den Bereichen Bildung, Medizin, Energie, Mobilität, Unfallverhütung und Produktion durch intelligente Technologien. 

Insgesamt schauen 36 Prozent der Befragten der digitalen Zukunft zuversichtlich entgegen, fast gleich viele haben Angst davor. Den vollständigen «tell»-Report finden Sie hier.

Warum wir uns engagieren

Als Mitglied des Vereins digitalswitzerland setzt sich PwC Schweiz für eine ausgewogene und nachhaltige Digitalisierung in der Schweiz ein. Mit unseren integrierten Lösungen unterstützen wir Unternehmen und ihre Kunden auf dem Weg vom klassischen zum digitalen Geschäftsmodell. Dabei begleiten wir sie auf jedem Schritt Ihrer digitalen Reise: von der Analyse über die Strategie bis zur Umsetzung. Mit unserem Schwerpunktthema «Meine Daten» haben wir am Digitaltag 2019 das allgemeine Bewusstsein für den Umgang mit den eigenen, persönlichen Daten geschärft, um das Vertrauen in die digitalisierte Welt zu stärken.

 

Kontaktieren Sie uns

Peter Kasahara

Peter Kasahara

Managing Partner Digital Intelligence and Customer Centric Transformation, PwC Switzerland

Tel.: +41 58 792 42 15

Urs Küderli

Urs Küderli

Partner and Leader Cybersecurity and Privacy, PwC Switzerland

Tel.: +41 58 792 42 21