Future of Risk

2019 Global Risk, Internal Audit and Compliance Survey

In der digitalen Arena heisst es „Ex oder hopp“

Die Ergebnisse der von PwC durchgeführten Global Risk, Internal Audit and Compliance Survey 2019 unterstreichen die immense Bedeutung des digitalen Wandels in der heutigen Unternehmenslandschaft. Die Digitalisierung wird von vielen Unternehmen als grösster Risikobereich erkannt. Doch es ist gleichzeitig ein Themenfeld, in dem Organisationen sich auszeichnen und ihre Kompetenz stärken können, um ihre Wettbewerbsfähigkeit erfolgreich auszubauen.

Dieses Fazit an sich ist wohl keine grosse Überraschung. Doch anhand einiger konkreter Antworten aus der Umfrage lässt sich ein genaueres und durchaus faszinierendes Bild zeichnen.

Nachfolgend haben wir einige der wichtigsten Ergebnisse zusammengestellt. Sie vermitteln einen Eindruck davon, was die Studie 2019 in Bezug auf die Stimmung, aktuelle Geschäftslage und Erwartungen weltweit preisgibt. Auch die Links zu den Ergebnissen in den drei global untersuchten Bereichen sind einen Blick wert: die 2019 Risk in Review Study, die 2019 State of the Internal Audit Study und die 2019 State of Compliance Study.

Rendite digitaler Investitionen: Hauptergebnisse und -themen

Die Mehrheit der Befragten war der Auffassung, dass die Rendite der digitalen Investitionen ihren Erwartungen mindestens entsprach oder sie übertraf, insbesondere im Hinblick auf ein optimiertes Branding, ihre Fähigkeit zur Gewinnung von Talenten und ein besseres Kunden- und Mitarbeitererlebnis:

  • 69% gaben an, dass sich die digitalen Investitionen im Bereich der Mitarbeiterbindung und -gewinnung besser als erwartet oder so wie erwartet ausgezahlt hätten.
  • 60% gaben an, dass sich die digitalen Investitionen im Bereich der Optimierung von Marke und Reputation besser als erwartet oder so wie erwartet ausgezahlt hätten.
  • 57% gaben an, dass sich die digitalen Investitionen in Bezug auf das Mitarbeitererlebnis besser als erwartet oder so wie erwartet ausgezahlt hätten.
  • 55% gaben an, dass sich die digitalen Investitionen in Bezug auf die Kundenerfahrung besser als erwartet oder so wie erwartet ausgezahlt hätten.
  • 55% gaben eine „ verbesserte Kundenerfahrung“ als Hauptgrund für die Investition in Digitalisierungsinitiativen an.
Die wichtigsten Hemmnisse und Sorgen rund um Digitalisierungsinitiativen sind nach Aussage der Befragten:
  • Cybersicherheit: 51% nannten „Cybersicherheit“ als ihre Hauptsorge in Verbindung mit Digitalisierungsinitiativen.
  • Mangel an Fachpersonal: Zwei Drittel (63%) verfügen nicht über ein Programm zur Gewinnung von IT-Fachpersonal. Die Mehrheit arbeitet daran, dies zu verbessern: So haben 53% die Kompetenzen identifiziert, die benötigt werden, um die Digitalisierung voranzutreiben.

Neue Technologien: Hauptergebnisse und -themen

Die Umfrage ergab, dass eine grosse Lücke besteht zwischen der Wahrnehmung des Potenzials neuer Technologien (Drohnen, künstliche Intelligenz und robotergesteuerte Prozessautomatisierung, maschinelles Lernen, Blockchain) und den tatsächlichen Fortschritten der Unternehmen bei deren Implementierung:

  • Die Geschäftschancen aufgrund des Einsatzes von Drohnen und künstlicher Intelligenz (KI) sind jetzt vorhanden und können einen positiven Ergebnisbeitrag leisten, aber die meisten Unternehmen sind noch nicht darauf vorbereitet, sie tatsächlich zu ergreifen. So haben sie die entsprechenden Prozesse noch nicht eingeführt oder das benötigte IT-Fachpersonal noch nicht rekrutiert.
  • Drohnen und künstliche Intelligenz: Die weltweite Umfrage zeigt, dass 80% der Befragten „keine Verwendung in den nächsten zwei Jahren“ vorsehen oder „unsicher“ sind, ob sie Drohnen nutzen werden. Mehr als die Hälfte (52%) sind der gleichen Auffassung in Bezug auf künstliche Intelligenz.
  • Die Entwicklung und Nutzung digitaler Ressourcen (z.B. Geld) bieten konkrete Geschäftschancen, aber die meisten Unternehmen sind nicht darauf vorbereitet, sie tatsächlich zu nutzen. So zeigt etwa die globale Umfrage, dass nur 17% der Befragten derzeit Technologien nutzen, die Digital Assets ermöglichen (z.B. Blockchain). Fünf Prozent der Befragten aus Europa nutzten Blockchain zu Prüfungszwecken.

Hier die wichtigsten Ergebnisse der drei Komponenten der Umfrage:

State of Internal Audit

Digitalisierung stärkt die Rolle der Internen Revision.

Learn more

Risk in Review

Digitale Transformation ermöglicht den klugen Umgang mit Risiko.

Learn more

State of Compliance

Compliance im Vordergrund: So gibt man das Innovationstempo vor.

Learn more

Kontaktieren Sie uns

Andreas Eschbach

Partner and Leader Risk Assurance, PwC Switzerland

Tel.: +41 58 792 27 84