PwC's Audit & Corporate Tax Trainee Programme

Starte deine Karriere in der Wirtschaftsprüfung und Unternehmenssteuerberatung

Mit unserem 12-monatigen Trainee-Programm für Wirtschaftsprüfung und Unternehmenssteuerberatung bieten wir Talenten mit einem exzellenten Master-Abschluss die Möglichkeit, in kurzer Zeit Branchenerfahrung in den Bereichen Wirtschaftsprüfung und Unternehmenssteuerberatung zu sammeln.

Bewirb dich jetzt für einen Programmstart im April 2019! Weitere Informationen für einen Programmstart im November folgen.

Jetzt bewerben

 

Was du von uns erwarten kannst:

Wie bieten dir:

  • wertvolle Arbeitserfahrung in den Bereichen Wirtschaftsprüfung und Unternehmenssteuerberatung
  • die Möglichkeit, Einblicke in zwei verschiedene Geschäftsbereiche zu gewinnen
  • die Aussicht auf einen schnellen beruflichen Aufstieg aufgrund deiner umfassenden Kenntnisse in verschiedenen Geschäftsbereichen
  • die Möglichkeit deine fachliche und interdisziplinäre Kompetenz mit Unterstützung deines Coaches zu erweitern
  • die Chance ein tieferes Verständnis für zwei unserer Geschäftsbereiche, ihre Arbeitsweisen und Arbeitsmethoden zu erhalten
Wir erwarten von dir:

Wir erwarten von dir, dass du:

  • einen exzellenten Master-Abschluss in Betriebswirtschaft, Wirtschaft oder Recht hast
  • flexibel, ausdauernd und offen für herausfordernde und komplexe Situationen bist
  • dich durch eine hohe Lernbereitschaft auszeichnest und entsprechendes Feedback forderst und gibst
  • hochmotiviert bist und über ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeiten verfügst
  • ein Gespür für rechtliche Fragen sowie für Zahlen und Geschäftskontexte hast
  • fliessend Deutsch sprichst und über sehr gute Englischkenntnisse verfügst
Die perfekte Einstiegsmöglichkeit

Du erhältst von Anfang an einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Nach 12-monatiger Tätigkeit in verschiedenen Wirtschaftsprüfungs- und Unternehmenssteuerteams hast du eine klare Vorstellung davon, in welchem ​​Bereich du dich spezialisieren möchtest und hast somit die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Karriere bei PwC geschaffen.

Wir haben unsere jetzigen AGP-Mitglieder einige Fragen zum Alltag im Programm gestellt:

Was hast du studiert und welche Tätigkeiten hast du neben deinem Studium gemacht?

Ich habe den Bachelor in Umweltingenieurwissenschaften –und den Master in Energiewissenschaften und Technologie am Department für Informationstechnologie und Elektrotechnik an der ETH Zürich absolviert. Dabei habe ich viele Wahlfächer an der Wirtschaftlichen Fakultät besucht und die Masterarbeit in Kollaboration mit der HSG geschrieben. Obschon mein Fokus somit klar auf dem Ingenieurwesen lag, hat mich das breit gefächerte Studium optimal für das abwechslungsreiche Advisory Graduate Programme –und folglich für die Laufbahn als Berater vorbereitet.


Strukturiertes, analytisches Denken und eine hohe Problemlösungskompetenz sind nebst fortgeschritten Soft Skills essentiell im Advisory: Ersteres habe ich täglich im Ingenieurstudium gelernt. Letzteres sowohl durch einen offenen, kontaktfreudigen Umgang mit den Mitarbeitenden und Kunden während meines Praktikums in einer Ingenieurberatungsfirma oder auch durch verschiedene Firmen –und Recruitingevents.

Ich habe einen Bachelor in Betriebswirtschaftslehre sowie einen Master in Business Management abgeschlossen - beides an der Universität St. Gallen. Dabei habe ich mir ein breites und fundiertes betriebswirtschaftliches Wissen erarbeitet, welches mir dabei hilft, die Zusammenhänge und den Kontext unserer Kunden und deren Herausforderungen besser zu verstehen. Zudem habe ich gelernt, im Team konstruktiv zusammenzuarbeiten und Lösungen zu entwickeln, was für den Alltag bei PwC unabdingbar ist. Im Berufsalltag kommt mir zusammen strukturiertes Arbeiten, vernetztes Denken und die erwobenen analytischen Kompetenzen zugute.

Neben dem Studium habe ich einen studentischen Verein geführt und diverse Praktika im Bereich der Unternehmensentwicklung und -beratung absolviert. Dabei konnte ich im Bereich der Teamleitung und Partnerbetreuung einiges lernen.

Ich habe an der Universität Bern einen Master in Business Administration und einen Bachelor in Sport Science abgeschlossen. Zwischendurch war ich für ein Jahr in den Niederlanden und habe für Akzo Nobel im Finanz Projekt Management gearbeitet. Diese Tätigkeit konnte ich Teilzeit während meines Masterstudiums weiterführen. Ansonsten habe ich neben dem Studium die Schweizer Leichtathletik Schweizermeisterschaften mitorganisieren, für Swiss Athletics einige Tätigkeiten übernommen, Sport unterrichtet und weitere Arbeitserfahrung in der Buchhaltung und Controlling gesammelt. 

Nach meinem Bachelor in Business Administration an der Fachhochschule St.Gallen habe ich einen Master in Accounting und Finance an der Universität St.Gallen absolviert. Ich denke, dass ich mir in dieser Zeit viel fachliches Wissen aneignen konnte, das in vielen Projekten als stabile Wissensbasis diente. Dennoch musste und konnte ich bei meinem Stellenantritt noch viel dazu lernen.

Viel wichtiger als die fachlichen Kompetenzen sind meiner Meinung nach die Soft Skills, die mir das Studium mit auf den Weg gegeben hat. Als AGPler wechselt man im Durchschnitt alle sechs Monate die Abteilung. Gerade deshalb sind Soft Skills wie Teamfähigkeit, eine schnelle Auffassungsfähigkeit oder eine gute Organisationsfähigkeit von hoher Bedeutung.

Schlussendlich ist es nur schwer möglich, dass jemand durch das Studium das fachliche Rüstzeug für vier verschiedene Bereiche innerhalb von PwC Advisory (Consulting und Deals) mit sich bringt. Entscheidend sind deshalb eine hohe Einsatzbereitschaft und das Interesse daran, neues zu lernen.

Follow us