Mehr Tempo und Professionalität in der Klientenabrechnung dank ITworks:CARE

Praxisbericht

Wie geht im Sozialwesen die Rechnung am schnellsten auf?

Die Aufgabe

Die privatrechtliche Stiftung azb im aargauischen Strengelbach bietet Menschen mit einer Behinderung ein umfassendes Angebot für die Bereiche IV-Massnahmen, Arbeiten, Wohnen und Beschäftigung. Dazu unterhält sie eine moderne Infrastruktur mit einer effizienzgerichteten Verwaltung.

Einfachere Abrechnung gewünscht

Die Stiftungsleitung hat PwC als langjährigen Partner mit der Einführung einer Klientenverwaltung betraut, die die Abrechnung mit den 15 betroffenen Kantonen vereinfachen sollte. Diese ist seit der Neugestaltung des Finanzausgleichs und der Aufgabenteilung zwischen Bund und Kantonen sehr aufwändig geworden. Für das neue System lag kein formales Pflichtenheft vor, die Anforderungen ergaben sich aus dem bestehenden Prozess.

Viele Seiten des Vertrauens

Die bestehende Lösung war zu wenig transparent – entsprechend fehlte das volle Vertrauen in die Zahlen. Ausserdem waren die Verantwortung und damit auch das Wissen über die Budgetierung auf wenige Personen konzentriert. Das neue System musste mit wenig erfahrenen PDAG-Mitarbeitenden eingeführt werden. Diese sollten die hoch detaillierte Budgetierung ohne Zeitverzug und ohne kräfteraubende Klimmzüge erstellen können.

Kunde: Stiftung azb

Standort: Strengelbach

Webseite: www.azb.ch

Die Lösung

PwC empfahl der Stiftung azb die Informatikgesamtlösung ITworks:CARE. Dieses modulare System basiert auf ABACUS und ist auf die besonderen Anforderungen sozialer Einrichtungen an Administration, Fakturierung sowie Finanz- und Rechnungswesen ausgelegt.

Anspruchsvolles für eine anspruchsvolle Branche

Mit ITworks:CARE können die Verantwortlichen von azb die Leistungen leicht und lückenlos erfassen und die Abrechnungsdaten dem Kanton Aargau webbasiert übermitteln. Ausserdem lassen sich mit dem Modul QlikView diverse standardisierte und individuelle Auswertungen per Knopfdruck vornehmen.

Der Mehrwert

Mit der Einführung und der laufenden Weiterentwicklung von ITworks:CARE trägt die Zusammenarbeit von azb und PwC Früchte. Die neue IT-Gesamtlösung hat den Aufwand der Verantwortlichen für die Lohn- und Betreutenabrechnung von einer Woche auf anderthalb Tage reduziert, Datenkontrolle, Einpacken und Rechnungsversand inklusive. Durch diese Automatisierung konnte die Qualität des gesamten Abrechnungsprozesses deutlich verbessert und Fehlerquellen weitgehend eliminiert werden.

Kosten und Prozesse im Griff

Die Einführung von ITworks:CARE fand anfangs September statt, die erste Abrechnung wurde bereits im folgenden Januar erfolgreich durchgeführt. Das System besticht durch ein hervorragendes Kosten-Nutzen-Verhältnis. Ausserdem bringt es das umfassende Wissen und die langjährige Erfahrung von PwC in den Kernbereichen Buchhaltung und Betriebswirtschaft für die Stiftung azb auf einen lohnenden Nenner.

“PwC hat uns nicht nur eine finanzierbare Gesamtlösung konzipiert, sondern hat uns auch immer wieder mit ihrem umfassenden Branchenwissen überrascht.”

Jörg Neeser, Bereichsleiter Verwaltung der Stiftung azb

Erbrachte Dienstleistungen

Kontakt

Stefan Imhof

Treuhand/Corporate Support Services, Luzern, PwC Switzerland

+41 58 792 62 21

E-Mail