PwC Immospektive

PwC-Immospektive richtet sich an alle Akteure des Schweizer Immobilienmarktes und bietet einen prägnanten Überblick über das aktuelle Marktgeschehen.

Neben einer verständlichen Darstellung und Interpretation der neuesten Kennzahlen des Forschungs- und Beratungsunternehmens Fahrländer Partner zeigt die Publikation den Einfluss der volkswirtschaftlichen Daten auf unterschiedliche Segmente und Immobilienteilmärkte auf. In jeder Ausgabe werden zudem aktuelle Marktentwicklungen und Branchentrends näher beleuchtet. Die PwC-Immospektive erscheint vierteljährlich – gleichzeitig mit der Metaanalyse von Fahrländer Partner.

Interpretation der FPRE-Metaanalyse Immobilien Q1/18.

 

Die dynamische Schweizer Wirtschaft wirkt sich positiv auf den Arbeitsmarkt und den seit Jahren schwächelnden Detailhandel aus. Von der SNB wurden bereits die kurzfristigen Inflationsprognosen erhöht. Allgemein wird in den nächsten Jahren mit einem moderaten Anstieg des historisch tiefen Zinsniveaus gerechnet. Während sich die Preise für Wohneigentum weiterhin seitwärts bewegten, sanken die Mieten für Mietwohnungen und Büroflächen. Der regionale Angebotsüberschuss im Mietwohnungsmarkt liess die Leerstände im Schnitt auf 2,4 % ansteigen und könnte in naher Zukunft zu Rekordleerständen führen. Ein Ungleichgewicht wird zunehmend auch im Büromarkt bemerkbar und die aktuelle Bautätigkeit macht keine Hoffnung auf Besserung.

 

Lesen Sie mehr

 

 

Alle Ausgaben

 

Kontakt

Marie Seiler

Director and Leader Real Estate Advisory, Zurich

+41 58 792 56 69

Email