Schweizer Spitäler: So gesund waren die Finanzen 2018

Markttrends antizipieren und sich für die Zukunft rüsten

Studie herunterladen

(PDF, 1.7mb)

  • 7.5% bzw. 8.2%

    so hoch war die EBITDAR-Marge im Median in der Akutsomatik bzw. Psychiatrie

  • 42.8% bzw. 59%

    so hoch war die Eigenkapitalquote im Median in der Akutsomatik bzw. Psychiatrie

  • 1,8% bzw. 0,9%

    so hoch war das Umsatzwachstum in der Akutsomatik bzw. Psychiatrie

Die Trendwende im Schweizer Gesundheitswesen ist eingetroffen

Viele Schweizer Spitäler stehen vor der grossen Herausforderung ihre Leistungserbringung fundamental zu überdenken. Die Strategie des gezielten Aufbaus von Angeboten gehören der Vergangenheit an. Doch wie gelingt es Markttrends zu antizipieren und sich gleichzeitig für die Zukunft zu rüsten? 

Die vorliegende Studie gibt Aufschluss über die Entwicklung und zukünftige Gestaltung des Schweizer Gesundheitswesens.
Das Porträt der finanziellen Gesundheit von Schweizer Spitälern im Jahr 2018 ergänzen wir seit 2011 nun um die achte Ausgabe.

Studie herunterladen

Schlüsselthemen

Anhaltend hohes Interesse an Spitalanleihen

In den vergangenen sechs Jahren hat sich das Volumen der Spitalanleihen auf 2.43 Mrd. CHF erhöht. Derzeit sind 15 öffentliche und private Spitäler am Schweizer Kapitalmarkt aktiv.

Weitere Spitäler werden im Rahmen ihrer neuen Bauprojekte am Franken-Kapitalmarkt teilnehmen, statt sich wie früher über die öffentliche Hand zu finanzieren. Zusätzlich könnten Leistungserbringer ihre Anleihen aufstocken, wenn ihr Kapitalbedarf wächst.

In diesem Kapitel behandeln wir bestehende Investitionsvolumen, Kennzahlen im Spitalbau und Finanzierungsfragen im Negativzinsumfeld, welche an Relevanz gewinnen.

Future of Finance - der Weg zum weitsichtigen Businesspartner 

Finanzielle Herausforderungen zwingen Schweizer Spitäler dazu, ihre finanzielle Steuerung gezielt weiterzuentwickeln. 
Obwohl viele CFOs das Potential der Digitalisierung erkannt haben, befindet sich die Mehrheit der Schweizer Spitäler immer noch in den frühen Entwicklungsphasen des Transformationsprozesses.

Doch wie kann ein solcher Transformationsprozess vorangetrieben werden? Wir zeigen einen Lösungsansatz auf, Ihre Finanzfunktion zukunftsorientiert weiterzuentwickeln.


 

«Die Finanzfunktion von Spitälern befindet sich im Wandel. Der Workshop am Finanzforum hat konkrete Ansatzpunkte für die Digitalisierung der Finanzfunktion in Spitälern aufgezeigt.»

Reto Hahn, Leiter Controlling, Universitätsspital Zürich, Direktion Finanzen

Spitalstudie 2019 herunterladen


Contact us

Philip Sommer

Partner, Leiter Beratung Gesundheitswesen, PwC Switzerland

Tel: +41 58 792 75 28

Patrick Schwendener, CFA

Director, Leiter Deals Gesundheitswesen, PwC Switzerland

Tel: +41 58 792 15 08