Globale Märkte

Expansion ins Ausland: Nutzen Sie jetzt weltweite Chancen!

Wenn Sie heute im weltweiten Markt bestehen wollen, muss Ihr Unternehmen ebenso global aufgestellt sein. Doch eine Expansion ins Ausland ist auch immer eine besondere Herausforderung: Beispielsweise unterscheiden sich die rechtlichen und steuerlichen Rahmenbedingungen meist recht deutlich. Daher benötigen Sie einen erfahrenen Partner, der Sie beim Schritt ins Ausland begleitet.

Dank unserer langjährigen Expertise sowie unseres weltweiten Netzwerks können wir Sie überall auf der Welt optimal unterstützen. Unsere International Business Experten denken dabei genauso unternehmerisch wie Sie, kennen die lokalen Besonderheiten des jeweiligen Landes und verfügen über umfangreiche Branchenkenntnisse. So helfen wir Ihnen, Ihre Ziele auch im Ausland zu erreichen.

Sie möchten Ihr Unternehmen in der Schweiz etablieren? Dann sind wir ebenfalls ein guter Ansprechpartner. Wir beraten Sie bei allen rechtlichen Fragen und unterstützen Sie bei Visa-Angelegenheiten.

Starten Sie jetzt Ihr Auslandsprojekt mit uns!

Research und insights

China Compass, Sommer 2016

China Compass, Sommer 2016

Die Stimmung unter den deutschen Managern bleibt gedämpft, der seit mehreren Quartalen anhaltende Abwärtstrend setzt sich fort. Mit dieser Aussage lässt sich ein zentrales Ergebnis der aktuellen Befragung zusammenfassen, die das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung und (ZEW) und PwC jedes Quartal durchführen. Die Konjunktur stützen werden die nach wie vor hohen staatlichen Investitionen und der private Konsum.

Start adding items to your reading lists:
or
Save this item to:
This item has been saved to your reading list.
China Compass, Frühjahr 2016

China Compass, Frühjahr 2016

Deutsche Manager sehen die konjunkturelle Entwicklung Chinas nach wie vor skeptisch. Der Abwärtstrend aus dem vergangenen Quartal setzt sich fort, hat sich allerdings abgeflacht. Das sind zwei Erkenntnisse der aktuellen Befragung, die das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) und PwC jedes Quartal durchführen.

Start adding items to your reading lists:
or
Save this item to:
This item has been saved to your reading list.
Freihandelsabkommen mit China FQA

Freihandelsabkommen mit China FQA

Das im Jahr 2013 zwischen China und der Schweiz abgeschlossene bilaterale Freihandelsabkommen tritt am 1. Juli 2014 in Kraft. Auf Schweizer Seite werden sämtliche Zölle auf chinesischen Industriewaren abgebaut. China baut den grössten Teil seiner Zölle auf Schweizer Industriewaren ganz oder teilweise ab, entweder mit Inkrafttreten des Abkommens oder mit Übergangsfristen (oft 5 oder 10, auch 12 oder 15 Jahre). Bei Landwirtschaftsprodukten machen beide Seiten Zugeständnisse. Kennen Sie die Bestimmungen im Freihandelsabkommen, damit Sie ab Inkrafttreten von den Vorteilen profitieren können? Wir haben nachfolgend die wichtigsten Fragen aufgeführt.

Start adding items to your reading lists:
or
Save this item to:
This item has been saved to your reading list.

Unsere Experten

Maire Walsh

Partner Tax & Legal Services, Zug

+41 58 792 68 80

Email