Regulierung: Unsere neuesten Recherchen und Thought Leadership

Blockchain Start-ups und Projekte im Gesundheitswesen

Blockchain Start-ups und Projekte im Gesundheitswesen

Zahlreiche Start-ups und Projekte haben die Zielsetzung, bestehende Prozesse im Gesundheitswesen und der biomedizinischen Industrie auf Basis der Blockchain Technologie zu verbessern. Für dies wurden am ICO-Markt mehrere hundert Millionen Dollar eingenommen. Einige dieser ICO-Organisatoren haben ihren Sitz in der Schweiz oder planen aktuell, in der Schweiz ein ICO durchzuführen. Dadurch drängen junge Technologie-Unternehmen in den Schweizer Gesundheitsmarkt. Diese könnten für etablierte Marktteilnehmer wie Spitäler oder auch Krankenkassen interessant sein, sei es als Innovationspartner, als Kooperationspartner oder gar als Akquisitionsmöglichkeit. Die Zukunft wird zeigen, ob und welche Blockchain-Lösungen sich im Gesundheitsmarkt durchsetzen können und welche Rolle der Standort Schweiz dabei spielen wird.

«Global Innovation 1000»-Studie

«Global Innovation 1000»-Studie

Seit 2007 stiegen die Forschungs- und Entwicklungsausgaben (F&E) der 1‘000 grössten börsennotierten Unternehmen weltweit nicht mehr so stark an wie 2018: Im aktuellen Jahr investieren die Unternehmen mit 782 Mrd. US-Dollar 11 % mehr als noch 2017 (702 Mrd. US-Dollar). Die Forschungsintensität (Anteil der F&E-Ausgaben am Gesamtumsatz) hält mit 4,5 % das Rekordniveau von 2017, so die zentralen Ergebnisse der aktuellen «Global Innovation 1000»-Studie von Strategy&, der Strategieberatung von PwC.