Our latest research and insights: Regulation

Die EU-Kapitalmarktunion und ihre Auswirkungen auf die Schweiz: Bestandesaufnahme und Zwischenfazit

Die EU-Kapitalmarktunion und ihre Auswirkungen auf die Schweiz: Bestandesaufnahme und Zwischenfazit

Die Kapitalmarktunion soll im Jahr 2019 verwirklicht sein. Hauptziel ist es, Kapital besser mit Wachstum zu verbinden. Es handelt sich um ein ambitiöses Projekt, mit dem die EU eine Vielzahl struktureller Probleme adressieren will. Die EU Kapitalmarktunion hat das Potenzial, die Kapitalmarktfinanzierungen in Europa und der Schweiz massgeblich zu verändern.

Start adding items to your reading lists:
or
Save this item to:
This item has been saved to your reading list.
FINMA veröffentlicht teilrevidiertes Rundschreiben "Video- und Online-Identifizierung"

FINMA veröffentlicht teilrevidiertes Rundschreiben "Video- und Online-Identifizierung"

Vom 13. Februar 2018 bis 28. März 2018 führte die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht FINMA eine öffentliche Anhörung zum Entwurf des teilrevidierten FINMA Rundschreibens 2016/7 „Video- und Online-Identifizierung“ durch. Am 17. Juli 2017 hat die FINMA nun das teilrevidierte Rundschreiben publiziert. Ziel der Teilrevision ist es, das Rundschreiben an die technologischen Neuerungen und an die Erfahrungen zur Anwendung des Rundschreibens seit seiner Inkraftsetzung im März 2016 anzupassen.

Start adding items to your reading lists:
or
Save this item to:
This item has been saved to your reading list.
Die Führung von Schweizer Spitälern 2017 – Erkenntnisse aus der Analyse von Geschäftsleitungen und Direktionspositionen

Die Führung von Schweizer Spitälern 2017 – Erkenntnisse aus der Analyse von Geschäftsleitungen und Direktionspositionen

Die Ansprüche an die obersten Führungsebenen von Spitälern steigen mit der wachsenden Wettbewerbsintensität. Heute ist es zentral, dass sich ein Spital mit bedürfnisgerechten, hochwertigen Angeboten im Markt positioniert und sich im Kampf um die besten Fachkräfte als attraktiver Arbeitgeber beweist. Damit ein Spital nachhaltig erfolgreich bleibt, ist also die gesamte Führungsetage gefordert, und zwar sowohl die Spitaldirektion als auch die Geschäftsleitung.

Start adding items to your reading lists:
or
Save this item to:
This item has been saved to your reading list.
Was bedeuten FIDLEG und FINIG für Schweizer Finanzinstitute?

Was bedeuten FIDLEG und FINIG für Schweizer Finanzinstitute?

Diese von PwC Legal zur Verfügung gestellte Broschüre bietet Ihnen einen Überblick über die wesentlichen Themengebiete und die erste Betroffenheit, und sie soll Ihnen helfen, einen Gesamtüberblick über die Regulierung des Finanzmarktes Schweiz und die nächsten zu erwartenden Schritte zu erhalten.

Start adding items to your reading lists:
or
Save this item to:
This item has been saved to your reading list.
Einsatz von RegTech im Bereich der Finanzmarktaufsicht und -regulierung

Einsatz von RegTech im Bereich der Finanzmarktaufsicht und -regulierung

Am 27. Juni 2018 erschien der Bericht des Bundesrates in Erfüllung des Postulats 16.3256 Landolt vom 18. März 2016. Mit diesem Postulat ersuchte der Nationalrat den Bundesrat eine Stellungnahme im Rahmen eines Berichtes zum Thema Regulatory Technology (RegTech) zu verfassen.

Start adding items to your reading lists:
or
Save this item to:
This item has been saved to your reading list.
EMIR Transaktionsreporting und Solvency II in Liechtenstein Go Live – Kommen Sie auf den neusten Stand bzgl. der EWR Vertragsergänzung

EMIR Transaktionsreporting und Solvency II in Liechtenstein Go Live – Kommen Sie auf den neusten Stand bzgl. der EWR Vertragsergänzung

Am 31. Mai 2018 beschloss der gemeinsame EWR-Ausschuss die vorbehaltslose Implementation der Solvency II Level 2 und der EMIR Level 2 delegierten Rechtsakte. Folglich wurden per 01. Juni 2018 die EMIR und Solvency II Level 2 Rechtsakte in Liechtenstein, Norwegen und Island anwendbar.

Start adding items to your reading lists:
or
Save this item to:
This item has been saved to your reading list.
FIDLEG und FINIG: Differenzen zwischen Nationalrat und Ständerat sind bereinigt

FIDLEG und FINIG: Differenzen zwischen Nationalrat und Ständerat sind bereinigt

Am Dienstag, 12. Juni 2018 hat der Nationalrat die letzten Differenzen in Bezug auf das Finanzdienstleistungsgesetz (FIDLEG) und das Finanzinstitutsgesetz (FINIG) bereinigt. Damit sind das FIDLEG und das FINIG bereit für die Schlussabstimmungen, welche am Freitag 15. Juni 2018 stattfinden wird.

Start adding items to your reading lists:
or
Save this item to:
This item has been saved to your reading list.
FIDLEG und FINIG auf der Zielgeraden

FIDLEG und FINIG auf der Zielgeraden

Nachdem der Nationalrat am 29. Mai 2018 Beschluss über das Finanzdienstleistungsgesetz (FIDLEG) und das Finanzinstitutsgesetz (FINIG) gefasst hat, hat sich der Ständerat bereits am 4. Juni 2018 erneut über die Vorlage beraten. Mit Beschluss vom Ständerat konnten folgende Differenzen bereinigt werden:

Start adding items to your reading lists:
or
Save this item to:
This item has been saved to your reading list.
Die Räte näheren sich dem definitiven Gesetzestext zum FIDLEG und FINIG

Die Räte näheren sich dem definitiven Gesetzestext zum FIDLEG und FINIG

Am 29. Mai 2018 wurde in der Sommersession des Nationalrates über die letzten Differenzen der Gesetzesvorlagen zum Finanzdienstleistungsgesetz (FIDLEG) und zum Finanzinstitutsgesetz (FINIG) beraten. Obwohl einige Differenzen bleiben wie zum Beispiel bei der Informationspflicht der Finanzdienstleister und dem Widerrufsrecht, näheren sich die Räte dem definitiven Gesetzestext. Um welche Gesetze handelt es sich?

Start adding items to your reading lists:
or
Save this item to:
This item has been saved to your reading list.
Nur noch wenige Differenzen bei FIDLEG und FINIG

Nur noch wenige Differenzen bei FIDLEG und FINIG

Am Dienstag, 29. Mai 2018, hat der Nationalrat erneut über das Finanzdienstleistungsgesetz (FIDLEG) und das Finanzinstitutsgesetz (FINIG) beraten. Nach der Beschlussfassung des Nationalrats bleiben einzelne Differenzen bestehen. Die Vorlage geht nun zurück zur vorbereitenden Kommission des Ständerates (WAK-S).

Start adding items to your reading lists:
or
Save this item to:
This item has been saved to your reading list.
Gleichstellung der Geschlechter – der neue soziale und wirtschaftliche Trend?

Gleichstellung der Geschlechter – der neue soziale und wirtschaftliche Trend?

217 Jahre – So lange wird es nach Einschätzung des Weltwirtschaftsforums dauern, die globale Geschlechterlücke zu schliessen («The Global Gender Gap Report 2017»). Auf Hauptversammlungen beginnen die Aktionäre, Fragen über die Haltung eines Unternehmens zur geschlechtsspezifischen Vergütung zu stellen. Da das geschlechtsspezifische Lohngefälle mehr denn je unter die Lupe genommen wird, stellt sich die Frage: «Was tun die Regierungen dagegen?»

Start adding items to your reading lists:
or
Save this item to:
This item has been saved to your reading list.
Ist die Zeit reif für einen 1e-Vorsorgeplan für Gutverdienende?

Ist die Zeit reif für einen 1e-Vorsorgeplan für Gutverdienende?

Während 2017 ein gutes Jahr für Pensionsfonds war, zeigen die Trends, dass die Rentenergebnisse rückläufig sind: Wenn man heute den gleichen Betrag in einen Pensionsplan investiert, wird dies wahrscheinlich zu einem geringeren Ergebnis bei der Pensionierung führen als in der Vergangenheit. Gleichzeitig steigt das Arbeitgeberrisiko, da die Zinsen niedrig bleiben. Einige Arbeitgeber sehen 1e-Pensionspläne als Teil der Lösung. Was sind die neuesten Erkenntnisse dazu?

Start adding items to your reading lists:
or
Save this item to:
This item has been saved to your reading list.
Klare Positionierung zahlt sich aus

Klare Positionierung zahlt sich aus

2017 verzeichnet die Schweiz einen markanten Anstieg bei den Übernachtungen. Der Trend hält auch Anfang 2018 an. Erholung ist dennoch nicht in Sicht, die Lage bleibt angespannt. Die Veränderungen im Immobilienmarkt und an den Finanzmärkten ebnen neue Märkte und Perspektiven – für Investoren und für Hotelbetreiber.

Start adding items to your reading lists:
or
Save this item to:
This item has been saved to your reading list.
Umsatzoptimierung in guten Zeiten – dank klarer Positionierung und Standardisierung

Umsatzoptimierung in guten Zeiten – dank klarer Positionierung und Standardisierung

Die Schweizer Hotellerie kann auf ein positives Jahr 2017 zurükschauen. Gemäss Bundesamt für Statistik kletterten die Logiernächte gesamthaft auf 37.4 Millionen und befinden sich fast auf dem Niveau der Rekordjahre 1990 und 2008. Dennoch hat das Wachstum der Logiernächte nicht zu einer höheren Auslastung geführt, da sich parallel auch das Angebot vergrössert hat (siehe PwC European Cities Forecast 2018/2019).

Start adding items to your reading lists:
or
Save this item to:
This item has been saved to your reading list.
Lodging & Tourism als Branchenbericht

Lodging & Tourism als Branchenbericht

Die Schweiz konnte in den vergangenen Jahren trotz starken Frankens ihre Reputation als Topdestination halten. Wie lange noch? Um den hohen Erwartungen der Gäste gerecht zu werden, müssen Touristiker viel leisten fürs Geld. Dafür sind klar positionierte Angebote und eine hohe Dienstleistungsqualität nötig. Mit gut ausgebildeten Mitarbeitern, klugen Big-Data-Tools und gezielten Kooperationen können die Tourismusanbieter authentische Erlebnisse ermöglichen und in lukrativen Segmenten loyale Kunden sowie neue Marktanteile gewinnen. Dazu brauchen sie Ehrgeiz zur Perfektion und Mut zur Lücke – man kann nie alle Gästesegmente gleichzeitig glücklich machen.

Start adding items to your reading lists:
or
Save this item to:
This item has been saved to your reading list.
Geld verdienen abseits der Betten

Geld verdienen abseits der Betten

Die Schweizer Hotellerie kann auf ein positives Jahr 2017 zurükschauen. Gemäss Bundesamt für Statistik kletterten die Logiernächte gesamthaft auf 37.4 Millionen und befinden sich fast auf dem Niveau der Rekordjahre 1990 und 2008. Dennoch hat das Wachstum der Logiernächte nicht zu einer höheren Auslastung geführt, da sich parallel auch das Angebot vergrössert hat (siehe PwC European Cities Forecast 2018/2019).

Start adding items to your reading lists:
or
Save this item to:
This item has been saved to your reading list.
RPA + Data Analytics = Diesel für die digitale Transformation

RPA + Data Analytics = Diesel für die digitale Transformation

Mit den unter Robotic Process Automation (RPA) zusammengefassten Technologien lassen sich Routinetätigkeiten in Unternehmen kosteneffektiv und nichtinvasiv automatisieren. Daneben können mit RPA auch manuelle Abläufe digitalisiert und wertvolle Prozessdaten erfasst werden.

Start adding items to your reading lists:
or
Save this item to:
This item has been saved to your reading list.