Skip to content Skip to footer
Suche

Ergebnisse laden

Ihr Joint Crisis Center von PwC

Krisenmanagement: Gemeinsam navigieren wir Ihr Unternehmen durch die Krise

Der Krieg hat die Ukraine in eine humanitäre Katastrophe gestürzt. Gleichzeitig schlägt er hohe Wellen weit über die Landesgrenzen hinaus und trifft zahlreiche Unternehmen. In dieser schwierigen Zeit dürfen Sie auf uns zählen.

Krisendynamik mit massiven Auswirkungen

Der Krieg in der Ukraine hat verheerende Folgen für die Menschen. Viele sind bedroht oder fliehen aus dem Krisengebiet. Der Konflikt ist weit ausserhalb der Ukraine spürbar und wirkt sich mittelbar oder unmittelbar auf das globale Wirtschafts- und Finanzsystem aus – vielleicht sogar auf Ihr Unternehmen.

Je nach Situation drohen Ihrem Unternehmen Risiken, denen Sie kurz-, mittel- oder langfristig angemessen begegnen müssen.

Wie sicher sind Ihre Beschäftigten? Wie stabil ist die Sicherheit Ihrer Produktionsstandorte und Lieferketten? Welche Cyberrisiken können sich aus der neuen Lage für Ihr Unternehmen ergeben? Welche für Ihre Geschäftspartner? Wie wirken sich Sanktionen auf Ihre Geschäftstätigkeit aus?

Für Antworten auf diese und weitere drängende Fragen dürfen Sie auf die Erfahrung unserer Expert:innen zurückgreifen.

Die wichtigsten vier Handlungsfelder für Ihr Unternehmen

Schutz und Unterstützung Ihrer Mitarbeiter:innen und Partner

  • Wie können Sie Beschäftigte, die sich in Krisenregionen befinden, in Sicherheit bringen?
  • Wie können Sie Ihre in der Ukraine ansässigen Teams und Geschäftspartner bestmöglich unterstützen?
  • Welche Unterstützung benötigen ukrainische und russische Mitarbeiter:innen in der Schweiz am dringendsten?

Unsere Expert:innen bieten Ihnen unter anderem Beratung und Support zur Corporate Security und unterstützen Sie dabei, ein durchhaltefähiges Krisenteam zu etablieren.

Unternehmen sollten die persönlichen steuerlichen, sozialversicherungsspezifischen und einwanderungsrechtlichen Auswirkungen auf ihre Mitarbeitenden, die in einem Drittland arbeiten, bedenken, da dies Folgen für ihre Anmeldung oder ihren Wohnsitz haben könnte. Weitere Unterstützung bieten Ihnen unsere Anwälte für Migrationsrecht. Oder lesen Sie unseren neusten Blogpost über «Swiss S permits to protect Ukraine nationals».

Sicherung Ihrer Produktion, Lieferketten und IT-Systeme

  • Welche weitreichenden Beschränkungen gelten für die Ein- und Ausfuhr bestimmter Waren? Lesen Sie unser neustes Update zu Sanktionen hier.
  • Wie werden sich der Konflikt und die damit verbundenen Sanktionen auf Ihre Lieferketten oder Ihre bestehenden und künftigen Geschäftsbeziehungen auswirken?
  • Ist ein funktionierendes Krisen-, Risiko- und Geschäftskontinuitäts-Managementsystem vorhanden? Welche Anpassungen müssen Sie möglicherweise vornehmen?
  • Wie kann Ihr Unternehmen auf neu entstehende Cyberrisiken reagieren?

Unser Joint Crisis Team ist ein zuverlässiger Partner, der Sie begleiten wird und ausführliche Beurteilungen der Cyberrisiken, eine gezielte Vorfallreaktion sowie Beurteilungen Ihres Geschäftskontinuitätsmanagements sowie entsprechende Unterstützung anbieten kann.

Setzen Sie sich mit unserem globalen Handels- und Zollteam in Verbindung, um weitere Unterstützung zu erhalten, oder verschaffen Sie sich über unseren Trade Activator Service einen Überblick über Ihr weltweites Handelsgeschäft.

Unseren Export Control Flyer herunterladen

Datenbasierte Entscheidungen auf Basis von Lagebild und spezifischen Szenarien

  • Wie gewinnen Sie ein vollständiges, stets aktuelles Lagebild?
  • Welche Szenarien sind kurz-, mittel- und langfristig möglich – und wie wahrscheinlich sind sie jeweils? („Super-Forecast“)
  • Inwiefern müssen Sie Ihre Geschäftsbeziehungen mit ukrainischen und russischen Geschäftspartnern verändern?

Unser Angebot umfasst beispielsweise die Modellierung und Bewertung kurz-, mittel- und langfristiger Szenarien sowie digitale Lösungen zum Business Partner Review (KYBP, Know Your Business Partner).

Überblick und Verständnis der Sanktionen und Auswirkungen auf dem Finanzmarkt

  • Wie werden die Finanzmärkte (weiter) auf den Konflikt und damit zusammenhängende Sanktionen reagieren?
  • Inwiefern betreffen die Wirtschafts- und Finanzsanktionen Ihr Unternehmen und/oder Ihre Lieferanten und Dienstleister?
  • Inwiefern können Sie auf Assets in der Ukraine und Russland zugreifen?

Die Connected Screening Services unseres Sanctions Compliance Center of Excellence etwa helfen Ihnen zu verstehen, wie sich Sanktionen auf Ihr Unternehmen, Ihre Branche und Ihre Geschäftspartner auswirken.

Krise gemeinsam bewältigen

Je nach Situation möchten Sie Ihre Mitarbeitenden schützen oder Ihre Geschäftstätigkeit absichern. Dazu dürfen Sie sich auf die Hilfe unserer krisenerfahrenen Expert:innen aus den unterschiedlichen Fachbereichen verlassen. Gemeinsam mit Ihnen legen wir fest, wo Sie agieren müssen. Und wie.

Ihr Joint Crisis Team

  • stellt Ihnen eine gebündelte Kompetenz aus Wirtschaft, Politik, Cybersecurity, Forensik und Risikomanagement zur Verfügung.
  • bringt Sie schnell und unkompliziert mit den richtigen Expert:innen zusammen.
  • bereitet Konfliktszenarien derart auf, dass Sie und Ihre Teams rasch entscheiden können.
  • hilft Ihnen, je nach Szenario angemessen und weitsichtig zu reagieren.

Wie reagieren in der Kriegs- und Krisenzeit? Wir sind gerne für Sie da.

Schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an

Telefon: +41 58 792 18 85

https://pages.pwc.ch/core-contact-page?form_id=7014L000000533HQAQ&embed=true&lang=de

Kontaktieren Sie uns

Julie Fitzgerald Wieland

Julie Fitzgerald Wieland

Partner and Leader Finance Transformation and Growth & Markets, PwC Switzerland

Tel.: +41 58 792 26 80

Norbert Kühnis

Norbert Kühnis

Leiter Familienunternehmen und KMU, Mitglied der Geschäftsleitung, PwC Switzerland

Tel.: +41 58 792 63 63

Thomas Romer

Thomas Romer

Partner, Financial Services Markets Leader, PwC Switzerland

Tel.: +41 58 792 24 26

Hide