PwC-Immospektive

PwC-Immospektive richtet sich an alle Akteure des Schweizer Immobilienmarktes und bietet einen prägnanten Überblick über das aktuelle Marktgeschehen.

Neben einer verständlichen Darstellung und Interpretation der neuesten Kennzahlen des Forschungs- und Beratungsunternehmens Fahrländer Partner zeigt die Publikation den Einfluss der volkswirtschaftlichen Daten auf unterschiedliche Segmente und Immobilienteilmärkte auf. In jeder Ausgabe werden zudem aktuelle Marktentwicklungen und Branchentrends näher beleuchtet. Die PwC-Immospektive erscheint vierteljährlich – gleichzeitig mit der Metaanalyse von Fahrländer Partner.

Interpretation der FPRE-Metaanalyse Immobilien Q3/19

Die Schweizer Wirtschaft hat sich im ersten Quartal 2019 einmal mehr robust erwiesen und diesen Schwung nimmt auch der Arbeitsmarkt mit. Die globalen Unsicherheiten werden jedoch auf die Schweizer Binnenkonjunktur abfärben. Die starke Währung und die expansive Geldpolitik treiben die Bundesobligation tief unter 0 % und begünstigen weiterhin die Immobilienanlagen. So ist das Preispotenzial für Wohnliegenschaften immer noch nach oben gerichtet, während Mietpreise insbesondere an peripheren Lagen sinken. Die Büromieten sind dank der guten Beschäftigung deutlich angestiegen und die Knappheit macht die Zentren zum Vermietermarkt.

Lesen Sie mehr

{{filterContent.facetedTitle}}

{{contentList.dataService.numberHits}} {{contentList.dataService.numberHits == 1 ? 'result' : 'results'}}
{{contentList.loadingText}}

Kontaktieren Sie uns

Marie Seiler

Partner, Real Estate Advisory, PwC Switzerland

Tel.: +41 58 792 56 69