IFRS 17

Machen Sie sich bereit für die IFRS 17

Am 18. Mai 2017 schloss die IASB das seit langem laufende Projekt zur Rechnungslegung für Versicherungen ab und veröffentlichte die IFRS 17. Als Versicherungsunternehmen müssen Sie die IFRS 17 für Geschäftsjahre anwenden, die am oder nach dem 1. Januar 2021 beginnen. Die IFRS 17 werden die Rechnungslegung für alle Einheiten, die Versicherungsverträge oder Anlageverträge mit den Merkmalen einer ermessensabhängigen Überschussbeteiligung ausgeben, von Grund auf verändern.

Ihr Unternehmen hätte dann rund drei Jahre Zeit, um den neuen Standard umzusetzen, obwohl eine frühere Umsetzung möglich ist. Viele Unternehmen sind sich bewusst, dass die Umsetzung länger als drei Jahre dauern wird und bereiten sich vor, indem sie zunächst die Auswirkungen auf die operativen Erfordernisse überprüfen. Andere haben damit begonnen, die nötigen Veränderungen für die finanzielle Präsentation ihrer Produkte zu bestimmen und einzuschätzen, wie der Standard geschäftliche Entscheidungen und Tätigkeiten beeinflussen könnte. Die zugrunde liegende Herausforderung besteht darin, die Mitarbeitenden vorzubereiten und zu gewährleisten, dass die Unternehmensarchitektur und die Managementinformationen den neuen Berichterstattungspflichten entsprechen und mehr Einblicke ermöglichen, gleichzeitig jedoch mögliche zusätzliche laufende Betriebskosten minimiert werden.

 

 

Wie PwC helfen kann

PwC hilft Versicherungsunternehmen dabei, sich auf die neuen IFRS 17 vorzubereiten und die neuen Anforderungen zu erfüllen. Wir können Sie in allen Phasen der Umsetzung unterstützen. Nachfolgend finden Sie eine kurze Zusammenfassung unseres Dienstleistungsangebots in Zusammenhang mit den IFRS 17:

Impact assessments

PwC hat an über 30 Projekten mitgearbeitet, die die Auswirkungen der IFRS 17 bewerten, und vielen globalen Versicherungsunternehmen geholfen, die wichtigsten Themen zu verstehen, die (Rück-)Versicherer betreffen. Wie sollten Sie Ihre versicherungsmathematischen Systeme anpassen, um den neuen Vorschriften zu entsprechen? Wie können die IFRS 17 eingesetzt werden, damit sie bessere Kundenanalysen liefern? Wo liegen bei den Verfahren die Schwachpunkte? Ein sechs- bis achtwöchiges Impact Assessment, verbunden mit einer professionellen Schulung, ermöglicht es dem Management in kurzer Zeit, die wichtigsten Herausforderungen zu verstehen, die aus den IFRS 17 entstehen.

Technische Gestaltung

Im Laufe dieser Phase können wir mit Ihnen zusammenarbeiten und Ihnen mit unserer Branchenkenntnis darlegen, wie Ihre Mitbewerber ihr Berichtswesen planen, wie sie neue Kontenpläne und Pflichtangaben im Jahresabschluss erstellen, das zielorientierte Betriebsmodell bewerten und die wahrscheinlich notwendigen Analystenpakete und Kommunikationswege für 2021 gestalten. Unsere Versicherungsexperten werden mit Ihnen gemeinsam die Bereiche identifizieren, die bei der Gestaltung der zugrunde liegenden Systemarchitektur eine besondere Rolle spielen.

Übergang

Nach den neuen Standards müssen Versicherungsunternehmen ihre Eröffnungsbilanz entsprechend dem bestehenden Geschäft neu erstellen. Dieser einmalige Vorgang sollte nicht übersehen werden. Für Versicherungsunternehmen im Bereich Leben stellt dies einen wesentlichen Bestandteil der G/V in den kommenden zehn Jahren und darüber hinaus dar. PwC kann Sie bei der Gestaltung und der Umsetzung der Eröffnungsbilanz unterstützen und Sie dabei beraten, wie Sie Ihre bestehenden Verfahren in Ihre zukünftige Finanzarchitektur integrieren können.

Integration

PwC wird mit Ihnen zusammenarbeiten, um einen glatten Übergang bei der Umsetzung neuer Systemarchitektur und neuer Verfahren sowie auch bei verschiedenen Tätigkeiten wie der Überprüfung und Wiederherstellung nach der Umsetzung und bei Überprüfungen des internen und externen Audits zu gewährleisten.

 

 

{{filterContent.facetedTitle}}

{{contentList.loadingText}}

Kontaktieren Sie uns

James Norman

James Norman

Actuarial Services Leader, PwC Switzerland

Tel.: +41 58 792 26 13

Jörg Thews

Jörg Thews

Insurance Advisory Leader, PwC Switzerland

Tel.: +41 58 792 2635

Peter Eberli

Peter Eberli

Assurance Partner, Corporate Reporting Team Leader, PwC Switzerland

Tel.: +41 58 792 28 38